Der Heidegarten in Schneverdingen

Am Anfang des Höpens, direkt vor einem alten Schafstall, finden Sie den Heidegarten. In dieser in Deutschland einmaligen Gartenanlage können Sie die Vielfalt unterschiedlicher Heidesorten bewundern. 1990 fertig gestellt, ist der Heidegarten ständig gewachsen. Mittlerweile sehen Sie hier rund 180 verschiedene Heidesorten mit etwa 150.000 Pflanzen.

Besonders gut können Sie das Rondell aus der Vogelperspektive überblicken. Besteigen Sie den Aussichtsturm und bewundern Sie das große, kreisrunde Hauptbeet mit den vier Himmelsrichtungen sowie das Schneverdinger Stadtwappen. Sie werden staunen, wie exakt die Darstellung mit den Heidepflanzen gelungen ist.

Ein hübscher kleiner Bachlauf mit stetigem Wasserzufluss rundet das Gesamtkonzept ab.

Ihr Besuch im Heidegarten - Anreise und Aufenthalt
Der Heidegarten ist ein frei zugängliches Areal, das Sie rund um die Uhr kostenfrei besuchen können. Parkplätze sind in ausreichender Anzahl vorhanden. Folgen Sie aus der Stadtmitte der Beschilderung in Richtung „Höpen-Heidegarten“ oder programmieren Sie die „Overbeckstraße 57“ in Ihr Navigationsgerät ein - hinter dem letzten Wohnhaus in dieser Straße finden Sie den Heidegarten.

Die Wege durch den Heidegarten sind befestigt, so dass auch Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollatoren und Kinderwagen problemlos durch die Anlage fahren und/ oder spazieren können. Zahlreiche Bänke laden zum Ausruhen und Verweilen ein und auch ein öffentliches (Behinderten-) WC ist in unmittelbarer Nähe am Schafstall vorhanden.

Geführte Wanderungen im Höpen
Von April bis Oktober haben Sie die Möglichkeit, an einer geführten Wanderung durch den Höpen und den Heidegarten teilzunehmen. Begleiten Sie unsere Gästeführer auf einer rund zweistündigen Tour und erfahren Sie Interessantes und Wissenswertes zur Heide und ihrer Geschichte, zu Natur- und Landschaftsschutzgebieten und vieles mehr.